image/svg+xml image/svg+xml image/svg+xmlimage/svg+xmlimage/svg+xml fb-white-10x14fb-10x14ok-white-10x19ok-10x19twitter-white-18x14twitter-18x14vk-white-16x11vk

Der Markt für Online-Kurse boomt. Global Market Insights prognostiziert eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate (CAGR) von 5%, was einem E-Learning-Markt entspricht, der bis 2024 200 Milliarden US-Dollar übersteigen wird.

Unabhängig davon, ob Sie ein etabliertes Schulungsunternehmen oder ein einzelner Unternehmer mit Wissen sind, das Sie teilen möchten, benötigen Sie eine Online-Kursplattform, die Ihren Anforderungen und Ihrem Geschäftsmodell entspricht. Die Optionen können überwältigend sein und es kann schwierig sein, zu entscheiden, welche Plattform für Sie geeignet ist.

Einige möchten beispielsweise nur einen einfachen Kurs mit Text, Bildern und PDF-Dateien erstellen und dann den größten Teil ihrer Bemühungen auf die Vermarktung des Kurses konzentrieren. Andere müssen möglicherweise komplexe Kurse mit mehreren Modulen erstellen, die SCORM-Inhalte und unterschiedliche Lernpfade enthalten.

In diesem Artikel werden 7 der besten Online-Kursplattformen für die Erstellung und Durchführung Ihrer Kurse im Jahr 2020 eingehend verglichen.

Vergleichstabelle für Online-Kursplattformen

Die folgende Tabelle zeigt eine kurze nebeneinander angezeigte Ansicht aller von uns überprüften Plattformen. Lesen Sie weiter, um eine detaillierte Analyse der einzelnen Plattformen zu erhalten.

 iSpring MarketEloPagePodiaTeachableKajabiThinkificLearnDashUdemy
Preise67 €/Monat
PM-Start
49 €/Monat
PM-Start
39 $/Monat
PM-Start
29 $/Monat
PM-Start
119 $/Monat
PM-Start
49 $/Monat
PM-Start
159 $/Monat
PM-Start
Umsatz 
teilen 50%
Keine Transaktionskosten++– +++
Kostenloser
Plan
+++
Kostenlose
Migration
+
Auszahlungs-
haltedau
Sofort7-30 TageSofort30-45 TageSofortScheckSofort30 Tage
Video-Hosting+++++
Mitgliedschaft verkaufen++++
Downloads verkaufen+++
Kurse verkaufen++++++++
Live-Chat-Support++++
Unterstützung für
SCORM-Inhalte
++
Unbegrenzte Kurse+++++
Unbegrenzte Lernende++++++
Unbegrenzter Speicherplatz++++
Paypal++++++
Stripe+++++++
Andere Zahlungsoptionen++++++
Verschiedene Sprachen++++++
Verschiedene Währungen++++++

1. iSpring Market 

iSpring Market ist eine neue Plattform, die speziell entwickelt wurde, um Schulungskurse online zu verkaufen und zu verwalten. Es bietet alles, was Sie benötigen, um Ihre Kurse schnell online zu erstellen, zu hosten und zu verkaufen. Die Plattform ist DSGVO-konform und der gesamte Kundensupport ist in deutscher Sprache verfügbar.

Mit iSpring Market können Sie schnell beeindruckende Kurse erstellen, ein Geschäft einrichten, Kurse mit einem einzigen Klick hinzufügen und sich sofort darauf vorbereiten, an Kunden zu verkaufen. iSpring Market-Shops sind mit einem digitalen Shopfront-Modell ausgestattet, sodass alle Ihre Kurse auf dem Marktplatz präsentiert werden und an Ihre Kunden und Ihr Unternehmen angepasst werden können. Ihre Shopfront wird von Suchmaschinen wie Google oder Bing indiziert, sodass Sie die Möglichkeit haben, organischen Traffic in Ihre Kurse zu bringen.

iSpring Market - eine Plattform zum Verkauf von Online-Kursen

Benutzerfreundlichkeit

Mit iSpring Market gibt es keine technischen Hürden. Die intuitive Benutzererfahrung macht die Plattform sowohl für Kursverkäufer als auch für Lernende sehr einfach.

E-Commerce & Kurs-Marktplatz

In der Shopfront können Sie einen vorgestellten Kurs bewerben oder alle Kurse in Kategorien unterteilen, um Ihren Kunden das Auffinden relevanter Inhalte zu erleichtern.

Es gibt eine Vielzahl von Zahlungsoptionen, die über das Standard-Paypal hinausgehen. Sie können Stripe oder Authorize.net verwenden, um Zahlungen in nahezu jeder Währung weltweit zu akzeptieren.

Sie können Ihren potenziellen Lernenden auch verschiedene Arten von Rabattgutscheinen anbieten.

Lernendenmanagement

Das Management von Lernenden ist in iSpring Market einfach zu verwenden. Allen Benutzern wird automatisch ein Status zugewiesen, der davon abhängt, wo sie sich im Verkaufstrichter befinden. So können Sie potenzielle Kunden leicht im Auge behalten und zu zahlenden Kunden machen:

  • Lead: Ein Benutzer, der sich registriert hat, sich aber noch nicht für einen Kurs angemeldet hat
  • Aktiv: Ein Benutzer, der aktiv an einem Kurs teilnimmt
  • Deaktiviert: Ein Benutzer, der entweder von einem Administrator oder von sich selbst manuell deaktiviert wurde.

Darüber hinaus besteht die Flexibilität, Benutzern Rollen zuzuweisen, z. B. Administrator oder Kontoinhaber. Benutzer können auch Organisationen und Gruppen zugewiesen werden, wodurch das Einrichten eines Angebots für Unternehmensverkäufe, z. B. eines Kurspakets, vereinfacht wird.

Mit den integrierten Analysen von iSpring Market können Sie Berichte erstellen und detaillierte Informationen darüber erhalten, wer an Kursen teilnimmt, welche Ihrer Inhaltselemente am beliebtesten sind und wie viel Einkommen Sie erhalten haben.

Kursmanagement

Das Kursmanagement in iSpring Market besteht aus Lernpfaden, die aus Kapiteln und Kursen bestehen. Die Kurse bestehen aus den von Ihnen hinzugefügten Inhalten. Laden Sie einfach Ihre Videos, Präsentationen, Quiz, SCORM-Pakete und andere Inhalte auf iSpring Market hoch und stellen Sie schnell einen Schritt-für-Schritt-Kurs zusammen.

Sie können die Abschlusseinstellungen für jedes Kapitel eines Lernpfads anpassen. Folgende Parameter stehen zur Verfügung:

  • Kursabschlussreihenfolge
  • Zeitlimit
  • Abschlussbedingung
  • Abschluss des Kurses

Dies ermöglicht einen sehr flexiblen und einfachen Workflow für das Kursmanagement.

Sie können automatisierte Benachrichtigungen aktivieren, um Sie sofort über wichtige Kursdaten wie Lernpfade, Ansichten und Inhalte zu informieren.

Unterstützte Inhaltstypen

  • Präsentationen: .ppt, .pptx
  • Audio: .mp3
  • Video: .mp4, .flv
  • Flash-Clips: .swf
  • SCORM-Pakete (1.2 oder 2004): .zip
  • Referenzdokumente: .doc, .xls, .pdf
  • Mit den Autorenools der iSpring Suite erstellte Inhalte: Folienkurse, Quiz, Interaktionen, Dialoge, Flipbooks

Vor- und Nachteile von iSpring Market

Vorteile

  • Lernerportal: Alle Ihre Lernenden erhalten Zugriff auf ihr eigenes Portal, damit sie lernen können, wann und wo sie möchten
  • Vorhandenen Inhalt verwenden: Sie können vorhandene Präsentationen, Texte und SCORM-Inhalte nutzen, um Kurse zu erstellen
  • Überall verkaufen (mehrere Währungen): Sie können Zahlungen in jeder Währung akzeptieren, und Ihre Benutzer sehen ihre eigene Währung, wenn sie Ihre Shopfront besuchen
  • Inklusive Zertifizierungen: Fügen Sie Ihrem Angebot einen Mehrwert hinzu, indem Sie Zertifikate anbieten
  • Detaillierte Analyse: Sie können verfolgen, was Ihre Lernenden wann tun
  • Coupon-System: Bieten Sie Rabatte an, um Ihre Kurse in Gang zu bringen
  • Gamifizierung: Vergeben Sie den Lernenden Erfolge und Punkte, damit sie immer wieder zurückkehren

Nachteile

  • Rudimentäre Marketingoptionen: Es gibt nicht viele marketingorientierte Funktionen wie das Erstellen von Zielseiten und das Erstellen von Trichtern.

iSpring Market: Einzigartige Punkte für den Verkauf von Online-Kursen

  • SCORM-Inhalte werden standardmäßig unterstützt
  • Unterstützung für iSpring-Dateitypen
  • Volle LMS-Funktionalität, mit der Sie den Lernprozess festlegen können

iSpring Market: Preisgestaltung

Beginnt bei 804 € pro Jahr für 500 Benutzer.

Endgültiges Urteil

iSpring Market ist eine großartige Plattform für Einzelpersonen oder Schulungsunternehmen, um ihre Kurse schnell online zu stellen und sie einfach an Lernende oder Organisationen zu verkaufen. Die einfache Bedienung verbirgt einen sehr umfangreichen Funktionsumfang und die Einbeziehung der Zertifizierung macht dies zu einer großartigen Wahl für diejenigen, die Zertifizierungsprogramme als Teil ihres Online-Kursgeschäfts anbieten möchten.

Holen Sie sich eine kostenlose Testversion →

2. EloPage 

EloPage – eine Plattform, um Online-Kurse zu verkaufen

Elopage ist eine der bekanntesten Plattformen für den Verkauf von Online-Kursen in Deutschland. Als lokaler Anbieter ist EloPage vollständig DSGVO-konform und der gesamte Kundensupport ist sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache verfügbar.

Wie viele andere Alternativen bietet EloPage einige Marketing-, Analyse-, Verwaltungs- und CRM-Tools, mit denen Sie Daten über Ihren eigenen Markt kontrollieren und verwalten können.

Benutzerfreundlichkeit

Die Benutzeroberfläche in EloPage ist modern und intuitiv. Das Erstellen von Produktseiten und das Zusammenstellen von Online-Kursen ist ganz einfach. Die Plattform wird jedoch ständig weiterentwickelt und häufig aktualisiert. Aus diesem Grund „verlieren“ Sie manchmal reguläre Optionen und müssen sie in einem anderen Teil der Benutzeroberfläche wieder finden.

E-Commerce & Kurs-Marktplatz

Mit Elopage können Sie Online-Kurse verkaufen ebenso andere digitale Produkte wie E-Books, digitale Veranstaltungstickets, Webinare, Software, Mitgliedschaften, Beratung usw.

Wie bei einigen anderen Plattformen für den Verkauf von Online-Kursen kann die Elopage-Funktionalität mit Apps erweitert werden. Sie können die gängigen Marketing- oder Analysesysteme integrieren und alles selbst anpassen.

Einige Optionen wie das Erstellen eines Verkaufstrichters, die Integration von Google Tag Manager und Google Analytics, das Neustarten von Kursen und Lektionen für Lernende, das Verfolgen von Videoansichten, benutzerdefinierte Cookies und Ihre eigene Domäne sind kostenpflichtig. Sie können auch eine Landing- oder Produktseite für Marketingzwecke mit einem integrierten Tool zum Kreieren von Seiten erstellen.

Mit der Plattform können Sie für jedes Produkt unterschiedliche Zahlungspläne festlegen, PayPal-Geschäftskonten verbinden und Ihre Kunden mit Visa & Mastercard bezahlen lassen.

Lernendenmanagement

Bei Elopage gibt es kein Benutzerlimit für Online-Kurse. Nachdem Sie einen Kurs verkauft haben, sendet das System automatisch einen Link an Ihren Kunden, über den er zu seinem persönlichen Lernportal gelangen kann. Nachdem die Lernenden einen Kurs abgeschlossen haben, können Sie ihnen ein Zertifikat oder einen Gutschein ausstellen.

Eine weitere Elopage-Funktion ist die Mitgliedschaft, mit der Sie eine Online-Community erstellen können. Im Gegensatz zu einigen anderen Plattformen für den Verkauf von Online-Kursen können Sie Ihren Community-Mitgliedern regelmäßig neue Inhalte anbieten.

Die Plattform kann gegen einen Aufpreis auch eine App in Ihrer eigenen Marke für Mobilgeräte anbieten. Mit dieser App können Lernende Kurse direkt von ihren Mobilgeräten aus auch offline belegen.

Kursmanagement

Elopage bietet Ihnen gebrauchsfertige Designvorlagen für Ihre Shop-Seiten, Kundenbereiche, Upsell-Seiten und Social Media-Kanäle. Es gibt auch einen eingebauten Editor zum Erstellen von Kursen. Sie können ein Menü mit mehreren Lektionsseiten und Untermenüs erstellen, um Ihre Kurse zu strukturieren. Es enthält auch ein Quiz-Tool, mit dem Sie Multiple-Choice-Tests und Prüfungen erstellen können, um das Wissen Ihrer Lernenden zu überprüfen.

EloPage unterstützt das Hochladen vorgefertigter SCORM- oder xAPI-Kurse nicht. Sie können diese nur konvertieren und in iFrame integrieren. Sie können Ihre Kurse jedoch mit allgegenwärtigen Inhalten wie Videos, Webinaren und E-Books erweitern.

Unterstützte Inhaltstypen

Video: MOV, AVI, MP4, WEBM

Audio: MP3, WAV

Bilder: PNG, JPG

Dokumente: PDF, PDF, PPT, PSD, ZIP

Vor- und Nachteile von EloPage

Vorteile

  • Produkttypen: Eine große Auswahl an Produkttypen, die Sie auf Ihrem Markt anbieten können.
  • Anpassung: Sie können Ihre Plattform mit verschiedenen kostenlosen und kostenpflichtigen Apps integrieren und die Produktseiten und Kurse einfach gestalten.
  • Mobile App: Mit zusätzlichen Zahlungen können Sie Ihre eigene mobile App erwerben, mit der Lernende Kurse direkt vom Mobiltelefon aus auch offline belegen können.
  • Inhaltsbereiche: Sie können Mitgliedschaften und Abonnementzugriff auf Ihre Inhalte erstellen.
  • Benutzer: Es gibt keine Beschränkungen in der Anzahl der Benutzer, die Zugriff auf die von Ihnen angebotenen Inhalte erhalten.
  • Vielfältige Marketingoptionen: Partnerprogramme, Gutscheincodes, Integration mit E-Mail-Marketing

Nachteile

  • Einschränkungen: Inhalts- und Größenbeschränkung für einen kostenlosen Preisplan (5 Videos zum Hochladen).
  • Formate: Keine Kompatibilität mit SCORM und einigen anderen gängigen E-Learning-Formaten.
  • Keine gebrauchsfertige Lösung: Mit dem Vorteil der Möglichkeit einer umfassenden Anpassung erhalten Sie ein „leeres Blatt“, bei dem Sie einige Zeit aufwenden müssen, um Ihren Marktplatz mit den von Ihnen benötigten Funktionen einzurichten, von denen einige kostenpflichtig sind.

Elopage: Einzigartige Punkte für den Verkauf von Online-Kursen 

  • Mitgliederbereiche mit Abonnementmodell
  • Auf dem Markt können verschiedene Arten digitaler Produkte verkauft werden
  • Markengefertigte mobile App mit Ihrem Cloud-Marktplatz für zusätzliche Bezahlung

EloPage: Preisgestaltung

Beginnt bei 49,00 USD pro Monat mit Zugriff auf alle grundlegenden Optionen wie Quiz, E-Mails und Kommentare. Grundlegende Transaktionsgebühren für den Verkauf in Ihrem eigenen Namen sind ebenfalls enthalten: EloPage berechnet Ihnen bis zu 3,9% + 0,25 € pro Transaktion.

EloPage bietet auch einen kostenlosen „Essential“-Preisplan mit eingeschränkter Funktionalität (im Vergleich zu kostenpflichtigen Plänen).

Endgültiges Urteil

EloPage ist eine gute Plattform für den Verkauf verschiedener Arten digitaler Produkte, einschließlich Online-Kursen. Dies ist ein wachsender deutscher Anbieter, der es Ihnen ermöglicht, eine All-in-One-Marktlösung mit einer Vielzahl von Funktionen und Anpassungsmöglichkeiten zu erhalten. Sie können den am besten geeigneten Preisplan auswählen und weitere kostenlose und kostenpflichtige Funktionen integrieren.

Die Plattform ist nicht nur auf das Anbieten von Online-Kursen spezialisiert, sodass möglicherweise einige erweiterte Funktionen wie SCORM- und xAPI-Unterstützung fehlen. Sie können jedoch auch E-Learning-Inhalte erstellen und Ihrem Publikum zur Verfügung stellen, erhalten Marketing- und Analysefunktionen und können Ihre Produkte gut bewerben.

3. LearnDash

LearnDash LMS ist eines der bekanntesten und angesehensten Plugins für die Erstellung von Online-Kursen für WordPress. Es richtet sich an alle, die Kurse online veröffentlichen möchten, unabhängig davon, ob sie einer vorhandenen WordPress-Webseite einige Bildungsressourcen hinzufügen oder eine eigene E-Learning-Plattform oder etwas dazwischen erstellen möchten.

LearnDash – eine Plattform, um Online-Kurse zu verkaufen

Benutzerfreundlichkeit

LearnDash vereinfacht die Benutzererfahrung so weit wie möglich und stellt gleichzeitig sicher, dass Benutzer die Kurse erstellen können, die sie benötigen. Der Drag & Drop-Kursersteller ist für die meisten Benutzer einfach genug, um den Dreh raus zu bekommen, und das Hinzufügen von Inhalten und Tests ist auch ziemlich intuitiv.

Bei einer so langen Liste von Funktionen und Optionen besteht jedoch die Möglichkeit, dass die Verwendung dieses Plugins überwältigend wird. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie ein vollständiger WordPress-Neuling sind oder keine Erfahrung mit dem Entwerfen von Kursen haben.

E-Commerce & Kurs-Marktplatz

Wenn Sie planen, Ihre Kurse zu monetarisieren, bietet LearnDash eine einfache native Zahlungsintegration mit PayPal. Darüber hinaus können Sie eine Verbindung zu E-Commerce-Plugins von Drittanbietern wie WooCommerce herstellen, um mehr Flexibilität für Abonnements, Rabatte, Gutscheine usw. zu erhalten.

Mit anderen Erweiterungen können Sie Stripe anstelle von PayPal als Zahlungsabwickler verwenden und LearnDash in Mitgliedschafts-Plugins integrieren, um mehr Kontrolle über den Benutzerzugriff auf Ihre Kurse zu erhalten.

Lernendenmanagement

LearnDash verfügt über alle grundlegenden Funktionen, die ein Kursadministrator benötigt, um seine Lernenden zu verwalten.

Angemeldete Benutzer können ihre Profile im Frontend Ihrer Webseite anzeigen. Sie können über ein Zugriffsportal ansehen, wie viele Kurse ihnen zur Verfügung stehen, wie viele sie besucht haben und weitere Details zu ihren Fortschritten.

Mit den Berichterstellungstools können Administratoren auch die Aktivitäten einzelner Benutzer ansehen, einschließlich der Zeit, die sie für einen Kurs aufgewendet haben, ihrer Leistung bei Tests und ihres Gesamtfortschritts anhand der verfügbaren Inhalte.

Kursmanagement

Mit dem Drag-and-Drop-Kurs-Generator können Sie mit LearnDash komplexe Kurse erstellen, die separate Lektionen, Themen, Videos (einschließlich optionaler, automatisch abspielender Videos, die direkt zum nächsten Thema springen), Quiz, Aufgaben, Timer für Lektionen, Voraussetzungen und schrittweise zur Verfügung gestellte Inhalte, Zertifikate und Abzeichen und Kursforen enthalten können.

Auf der Seite der Kursverwaltung können Sie detaillierte Berichte im Back-End ansehen, Benutzergruppen mit speziellen Benutzern, die jeder Gruppe für deren Verwaltung zugewiesen sind, erstellen und E-Mail-Benachrichtigungen senden, einschließlich automatischer Auslöser basierend auf Benutzeraktivitäten.

Unterstützte Inhaltstypen

  • Text 
  • Audio: .mp3, WAV
  • Video: .mp4
  • PDF
  • HTML

Vor- und Nachteile von LearnDash 

Vorteile

  • Visueller Kursersteller: Es ist einfach, Kurse zu erstellen – auch für Anfänger
  • Schrittweise zur Verfügung gestellte Inhalte und Voraussetzungen: Sie können benutzerdefinierte Lernpfade erstellen
  • Viele offizielle Add-Ons und Add-Ons von Drittanbietern: Es gibt einen riesigen WordPress-Plugin-Marktplatz mit vielen Plugins, die speziell für LearnDash entwickelt wurden.
  • E-Mail-Benachrichtigungen: Sie können rund 20 verschiedene automatische E-Mails einrichten und auslösen, die an die Lernenden gesendet werden.
  • Abzeichen: Verwenden Sie Abzeichen in Ihren Kursen

Nachteile

  • Keine Einführung: Nach der Installation müssen Sie die Funktionalität praktisch selbst herausarbeiten.
  • Plugins sind fast eine Notwendigkeit: Sie benötigen ein Plugin eines Drittanbieters, wenn Sie ernsthaft Zahlungen oder Mitgliedschaftsfunktionen akzeptieren möchten.
  • Sie sind für die Leistung, Wartung und Suchmaschinenoptimierung der Webseite verantwortlich: Dies ist ein schwieriges Thema, wenn Sie keine Erfahrung in diesen Bereichen haben, da Sie möglicherweise eine wenige perfomante Webseite erhalten, die keine Chance hat, bei Google ein gutes Ranking zu erzielen.

LearnDash: Einzigartige Punkte für den Verkauf von Online-Kursen

  • Es ist ein voll funktionsfähiges LMS
  • Sie besitzen die Plattform und Ihre Kunden
  • Unbegrenzte Anpassungs- und Integrationsmöglichkeiten

LearnDash: Preisgestaltung

Beginnt bei 159 USD pro Jahr für eine Single-Site-Lizenz.

Endgültiges Urteil

LearnDash bietet umfassende Funktionen, mit denen Sie wirklich maßgeschneiderte Kurse für Ihre Lernenden erstellen können. Diese tiefgehende Funktionalität hat jedoch ihren Preis. Gelegenheitsbenutzer müssen eine Lernkurve durchlaufen, um das Plugin optimal nutzen zu können. Wenn Sie kein Power-User sind, werden Sie einige Zeit brauchen, um LearnDash vollständig zu lernen.

Es ist nicht so, dass ein Gelegenheitsbenutzer nicht irgendwann einen funktionierenden Kurs mit LearnDash erstellen könnte. Aber es gibt so viele Einstellungen und Macken, die sowohl innerhalb der WordPress-Plattform als auch in LearnDash selbst erst erlernt werden müssen.

4. Teachable​

Teachable ist eine der ursprünglichen Online-Kursplattformen, daher gibt es sie schon seit geraumer Zeit und sie hat eine treue Anhängerschaft von Kursautoren. Sie wurde speziell entwickelt, um den Online-Kursmarkt zu bedienen und eine Plattform zu sein, die einfach zu bedienen ist, sich jedoch in erster Linie auf den „Kurs“ konzentriert und nicht auf Marketing und andere Add-Ons. Dies hat es zu einer beliebten Wahl für Bildungsfachleute gemacht. Es bietet verschiedene Hosting-Optionen, um den meisten individuellen oder geschäftlichen Anforderungen gerecht zu werden.

Teachable – eine Plattform zum Verkauf von Online-Kursen

Benutzerfreundlichkeit

Teachable verwendet einen Drag & Drop-Builder für die Kurserstellung, mit dem Sie einfach und schnell loslegen können. Einige der detaillierteren Funktionen rund um die Anpassung von Webseiten und die Integration von Marketing sind komplexer und können dazu führen, dass sich ein Erstbenutzer etwas verloren fühlt.

E-Commerce & Kurs-Marktplatz

Ihre Kurse können unter Ihrer eigenen Domäne, Subdomäne oder über eine kostenlose Teachable-Domäne gehostet werden. Der Marktplatz unterstützt mehrere Sprachen und Währungen, sodass Ihre Kurse über vorlagenbasierte anpassbare Verkaufsseiten und Zielseiten an ein internationales Publikum verkauft werden können. Gutscheine und Werbeaktionen sowie ein Partnerprogramm bieten ein robustes Marketing-Toolset.

Es stehen auch flexible Zahlungsoptionen zur Auswahl, z. B. die Erhebung einer einmaligen Gebühr, der Verkauf eines Abonnements oder die Einrichtung eines Zahlungsplans sowie das Anbieten einzelner oder gebündelter Online-Kurse. Alle Ihre Kurse können in Partnerprogrammen angeboten werden, um den Umsatz zu steigern.

Lernendenmanagement

Das Management der Lernenden ist in Teachable ziemlich einfach und wird meistens automatisch erledigt. Es gibt Optionen zum manuellen Registrieren, Abmelden, Rückerstatten oder Löschen von Lernenden, falls erforderlich. Benutzern in Ihrer ‚Schule‘ können verschiedene Rollen zugewiesen werden, z. B. Administrator.

Die Segmentierungsoptionen für eingeschriebene Lernende konzentrieren sich mehr auf Marketingfunktionen wie das Versenden gezielter E-Mails basierend auf Registrierung, Abschluss, Einlösung von Codes und anderen Filtern mit dem Ziel, Wiederholungsgeschäfte zu tätigen und mehr Online-Kurse zu verkaufen.

Kursmanagement

Die Kursinhalte in Teachable sind in Abschnitte und Vorlesungen unterteilt. Abschnitte enthalten Gruppierungen von Vorlesungen, während Vorlesungen strukturierte Informationseinheiten sind, die aus Text, Dateien, Videos, Bildern und/oder Quiz bestehen. Es ist möglich, Vorlesungsinhalte von Cloud-Plattformen wie Dropbox, Onedrive und Google zu laden.

Sowohl Abschnitte als auch Vorlesungen sind in der Welt von Teachable unter dem ‚Lehrplan‘ zu finden.

Unterstützte Inhaltstypen

  • Video: .mp4, .mov, or .avi
  • Bilder: .png or .jpg
  • Audio: .mp3
  • PDF: .pdf (non-fillable)

Vor- und Nachteile von Teachable 

Vorteile

  • Gut aussehende Kursoberfläche: Ihre Lernenden werden das saubere und professionelle Aussehen zu schätzen wissen.
  • Einfache Kurserstellung: Mit dem Drag & Drop-Seitenersteller können Sie schnell einen Kurs erstellen
  • Blog aktiviert: Sie können SEO gezielt einsetzen, indem Sie einen Blog auf der Plattform erstellen
  • Eingebettete Formulare und Inhalte: Sie können Formulare und andere Inhalte wie Google Forms und YouTube-Videos in Vorlesungen einbetten
  • Steuererhebung: Erhebt Ihre Mehrwertsteuer automatisch

Nachteile

  • Hohe Transaktionsprovision: Die Gebühr beträgt 10% + 1 USD für jede Transaktion, wenn die Option „Kostenloses Konto“ verwendet wird.
  • Es kann lange dauern, bis eine Auszahlung erfolgt: Wenn Sie das Gateway für monatliche Zahlungen verwenden, werden Guthaben erst nach 30-45 Tagen ausgezahlt

Teachable: Einzigartige Punkte für den Verkauf von Online-Kursen

  • Ändern Sie die Sprache, die in einem beliebigen Teil Ihrer Webseite verwendet wird, um ein internationales Publikum zu unterstützen
  • Verwenden Sie Tracking-Pixel wie Facebook Pixel
  • Fügen Sie Live-Video- und Webinar-Streams hinzu
  • Automatische Mehrwertsteuererhebung

Teachable: Preisgestaltung

Der Basisplan beginnt bei 39.00 USD pro Monat.

Wenn Sie sich für die kostenlose Variante entscheiden, was eine Option ist, müssen Sie der Webseite für jede Transaktion eine Gebühr von 1,00 USD zahlen und mindestens 10% Ihres Verdienstes für jedes verkaufte Programm abgeben.

Endgültiges Urteil

Teachable ist eine robuste und gut etablierte Plattform zum Erstellen und Verkaufen von Online-Kursen. Die Optionen zur Kurserstellung sind ziemlich Standard und leicht zu handhaben. Wenn Sie benutzerdefinierte E-Mail-Kampagnen und Verkaufstrichter erstellen möchten, unterstützen die Marketing-Integrationen die beliebtesten Tools. Eine lange Auszahlungsdauer und eine hohe Transaktionsprovision können den Benutzern von Teachable jedoch einige Unannehmlichkeiten bereiten.

5. Thinkific

Thinkific ist eine Plattform für Kursersteller, die noch keine Erfahrung mit Programmierung oder Kursmanagement haben. Mit Thinkific können Kursersteller einzigartige Kurse erstellen und diese dann an eine Zielgruppe verkaufen.

Es verfügt über verschiedene Optionen zur ästhetischen Anpassung, z. B. Themen, die gerade genug bieten, um ihre Kurse von anderen abzuheben, ohne dass der Autor Coding- oder Programmiersprachen beherrschen muss. Für größere Schulungsorganisationen gibt es einen vollständigen Funktionsumfang, der mehrere Benutzer und den Verkauf an Unternehmen unterstützt.

Thinkific – eine Plattform, um Online-Kurse zu verkaufen

Benutzerfreundlichkeit

Thinikific bietet einen Drag & Drop-Builder für die Kurserstellung, sodass Sie einen Kurs mit Text und PPT-Folien ziemlich schnell erstellen können. Es gibt auch verschiedene Arten von „Blöcken“, mit denen Sie Text- und Bildinhalte präsentieren können, um zu verhindern, dass sich der Lernende langweilt. Wenn Sie weiter gehen möchten, binden Sie verschiedene Inhaltstypen ein, einschließlich E-Learning-Module.

Der Marketingaspekt ist weniger gut implementiert. Das Anpassen einer Zielseite erfordert beispielsweise einige Versuche und kann für Benutzer ohne Erfahrung mit visuellem Design schwierig sein.

E-Commerce & Kurs-Marktplatz

Thinkific bietet eine vollständig anpassbare Kurswebseite an, die speziell für den Verkauf von Bildung entwickelt wurde. Sie können verfügbare Themen entsprechend Ihrem Stil aktualisieren oder Ihre Kurse mit einer vorhandenen Webseite verbinden, um ein nahtloses Markenerlebnis zu erzielen.

Es gibt eine Reihe von Marketing-Tools, Integrationen und Zahlungsoptionen, mit denen Sie Ihr Unternehmen fördern, Kurse verkaufen und eine Lernerbasis aufbauen können. 

Lernendenmanagement

Das Management der Lernenden ist in Thinkific ziemlich einfach und wird meistens automatisch erledigt. Es gibt einige grundlegende Verwaltungsoptionen, mit denen Sie neue Benutzer manuell oder in großen Mengen erstellen, Benutzer für einen Kurs registrieren oder die Registrierung aufheben oder Benutzer löschen können.

Thinkific bietet einige beeindruckende Überwachungs- und Berichtsfunktionen, darunter Gruppen- und Kohortenberichte, detaillierte Segmentierung und Datenexporte.

Kursmanagement

Die Erfahrung beim Erstellen von Kursen ist unkompliziert und es ist einfach, Videos hochzuladen, Quiz zu erstellen und all Ihre Lerninhalte mit dem Drag & Drop-Builder und dem Blockeditor zu organisieren. Sie können Preise festlegen, Lektionen planen und Ihre Inhalte automatisieren, um eine kuratierte Lernerfahrung zu erstellen.

Über die Kurserstellung hinaus stehen leistungsstarke Optionen für die Kurskonfiguration zur Verfügung, darunter private und versteckte Kurse, vorausgesetzte Lektionen, Unterstützung für mehrere Kursleiter, das Löschen geplanter Inhalte, Kohorten, immergrüne und ablaufende Inhalte und Mitgliederseiten.

Unterstützte Inhaltstypen

  • Video: MP4, hosted on Wistia
  • Multimedia: Alle Inhalte, die als iFrame hinzugefügt werden können
  • PDF: PDF
  • Audio: MP3, WAV
  • HTML5

Vor- und Nachteile von Thinkific 

Vorteile

  • Sofortige Auszahlungen: Ihr Geld wird sofort ausgezahlt
  • Mitgliedschafts-/Abonnementoptionen: Sie können Benutzern verschiedene Optionen für den Zugriff auf Ihre Kurse anbieten
  • LinkedIn-Verbindung: Vermarkten Sie Ihren Kurs auf LinkedIn mit der standardmäßig vorhandenen Integration
  • Lernenden-orientiert: Sie können Zielsetzung, dezidiertes Tracking, angepasste Lernumgebungen und Zielseiten für Kurse speziell für verschiedene Typen von Lernenden hinzufügen.

Nachteile

  • Benötigt Stripe: Thinkific benötigt ein Stripe-Konto oder Sie haben nur die PayPal-Option

Thinkific: Einzigartige Punkte für den Verkauf von Online-Kursen

  • Hochflexible Inhaltsintegrationen
  • Wistia Video Hosting für schnelles und sicheres Video

Thinkific: Preisgestaltung

Beginnt bei 49.00 USD pro Monat mit Zugriff auf die Basisoptionen und einige erweiterte Optionen.

Mit Thinkific können Sie das Programm im Rahmen des Forever Free-Plans kostenlos nutzen, Ihnen werden jedoch 10% Ihres Einkommens für jeden Kurs, den Sie verkaufen, berechnet.

Endgültiges Urteil

Thinkific ist eine solide Plattform, die speziell für den Verkauf von Kursen entwickelt wurde und nicht mehr. Die Optionen für die Kurserstellung sind sehr flexibel und die verfügbaren Optionen für die Marketingintegration und die umfassenderen Anpassungsfunktionen sprechen Entwickler, Entrepreneurs, Redner, Autoren, Trainer und Unternehmen an, die es ernst meinen, ein Geschäft mit Online-Kursen aufzubauen. Die höherpreisigen Pläne bieten größeren Organisationen mit mehreren Kurserstellern große Flexibilität.

6. Kajabi

Kajabi ist eine umfassende Online-Plattform, mit der Online-Produkte erstellt, Marketingkampagnen gestartet, Zielseiten erstellt und eine voll funktionsfähige Webseite erstellt werden können. Obwohl Kajabi eine Online-Kursplattform mit ähnlichen Funktionen wie die anderen in diesem Artikel beschriebenen ist, wird Kajabi in hohem Maße als „Online-Geschäftsplattform“ bezeichnet und bezeichnet seine Inhalte lieber als „digitale Produkte“ und nicht als „Kurse“, obwohl dies gängiger ist.

Abgesehen davon können Sie Inhalte in Kajabi relativ einfach erstellen und Kurse online verkaufen. Durch die stärker auf das Marketing ausgerichteten Funktionen wie Mitgliederseiten, Zielseiten, Trichter, Ereignisse und E-Mail-Automatisierung fühlt es sich jedoch eher wie eine Plattform an, die sich an „digitale Vermarkter“ richtet.

Kajabi – eine Plattform zum Verkauf von Online-Kursen

Benutzerfreundlichkeit

Kajabi verfügt über einen Drag & Drop-Builder, mit dem fast alle Aspekte eines kursbasierten Online-Geschäfts erstellt werden können. Dazu gehört neben der Erstellung von Kursinhalten auch die Erstellung einer stilvollen Webseite mit Zielseiten. Der Workflow erfordert jedoch einige Übung und ist im Vergleich zu anderen hier beschriebenen Plattformen nicht die einfachste Oberfläche.

E-Commerce & Kurs-Marktplatz

Ein Großteil der Funktionalitäten von Kajabi liegt im Bereich Marketing. Es stehen viele Marketing-Software-Integrationen zur Verfügung, und die meisten Elemente können angepasst werden, einschließlich Zielseiten, Trichter und der gesamten Checkout-Erfahrung. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Schaffung einer Online-Marke, die alle Ihre Kurse und Produkte präsentieren kann.

Lernendenmanagement

Die Verwaltungsoptionen für Lernende und Mitglieder sind umfangreich und bieten segmentierte Mitgliederlisten und eine Mitglieder-Dashboard-Ansicht, die einen vollständigen Verlauf anzeigt, einschließlich der Häufigkeit, mit der sie sich angemeldet haben. Es gibt auch Optionen für den Massenimport von Benutzern.

Kursmanagement

Das Erstellen von Inhalten in Kajabi ist ziemlich einfach und bietet die üblichen Formate wie Video, Text und Quiz. Diese werden dem Produkt ‚Blueprints‘ hinzugefügt, das Online-Kurse in Kurz- und Langform enthält.

Leistungsstärkere Funktionen werden deutlich, wenn Sie sich mit der Planung und Verwaltung von Kursen befassen, da Sie Unterrichtsstunden planen und Ihre Inhalte automatisieren können, um eine geführte Lernerfahrung zu kuratieren.

Es gibt auch andere Kursverwaltungsoptionen, die Flexibilität bieten, die Sie in einer stärker auf das Online-Geschäft ausgerichteten Plattform möglicherweise nicht erwarten würden, z. B. private und versteckte Kurse, vorausgesetzte Lektionen, Unterstützung für mehrere Kursleiter, Kohorten, immergrüne und ablaufende Inhalte und Mitgliederseiten.

Unterstützte Inhaltstypen

  • Videolektion
  • Textlektion
  • Integration von Drittanbietern 

Vor- und Nachteile von Kajabi 

Vorteile

  • Zielseiten: Sie können programmierfreie Zielseiten per Drag & Drop erstellen.
  • Trichter: Erstellen Sie mit wenigen Klicks einen Trichter.
  • Veranstaltungen: Veranstalten Sie Live- und automatisierte Webinare.
  • Keine Transaktionsgebühren: Legen Sie Ihre eigenen Preise fest und erhalten Sie 100% des Umsatzes.
  • Vollständig anpassbare Kaufabwicklung: Sie können einen vollständigen benutzerdefinierten Kaufabwicklungsprozess erstellen
  • Statische Seiten: Sie können beliebig viele Seiten für Ihre Webseite erstellen, um Informationen wie eine Seite „Über uns“, eine Seite „Kontakt“, Datenschutzbestimmungen oder Haftungsausschlüsse aufzunehmen.
  • Eingebautes Blog: Sie können ein integriertes Blog für SEO erstellen
  • Video-Hosting: Laden Sie Ihre Videoinhalte hoch und sie werden von Wistia aus Gründen der Geschwindigkeit und Sicherheit codiert und bereitgestellt

Nachteile

  • Einfacher Kurs-Builder: Sie sind auf Standardtext-, PDF- und Videoinhalte beschränkt
  • Hoher Preis: Sehr hoher Einstiegspreis für diejenigen, die erst einmal klein anfangen möchten
  • DIY ‚SEO‘: Wenn Sie kein digitaler Vermarkter sind, haben Sie möglicherweise Probleme, eine Zielgruppe für Ihren Kurs anzusprechen

Kajabi: Einzigartige Punkte für den Verkauf von Online-Kursen

  • Marketing-Automatisierung
  • Live- und aufgezeichnete Veranstaltungsplanung

Kajabi: Preisgestaltung

Der Basisplan beginnt bei 149 USD pro Monat.

Endgültiges Urteil

Kajabi ist eine leistungsstarke Online-Geschäftsplattform, die Einzelpersonen oder Unternehmen mit einem etablierten Kurskatalog eine hervorragende Möglichkeit bietet, ihre Produkte zu hosten und ein nahtloses Markenerlebnis für Benutzer aufzubauen.

Kajabi wurde eher für einzelne Inhalte als für strukturierte Kurse entwickelt und konzentriert sich auf die Bereitstellung einer breiten Palette von Marketinginstrumenten für den Verkaufserfolg.

Es ist jedoch nicht billig, da es bei weitem die teuerste Plattform ist, die hier getestet wurde. Für diejenigen, die gerade erst anfangen oder nur bescheidene Einnahmen aus Online-Kursen erzielen, ist es die Investition möglicherweise nicht wert.

7. Podia

Podia positioniert sich als All-in-One-Plattform, mit der Sie Online-Kurse, Mitgliedschaften und digitale Downloads erstellen und verkaufen können. Ihre wichtigsten Verkaufsargumente sind keine technischen Probleme, keine Transaktionsgebühren und alles unbegrenzt.

Podia – eine Plattform, um Online-Kurse zu verkaufen

Benutzerfreundlichkeit

Alle Elemente von Podia sind benutzerfreundlich und richten sich an Anfänger.

E-Commerce & Kurs-Marktplatz

Podia bietet eine Reihe von E-Commerce- und Marketingfunktionen, darunter Social Media-Integration, Gutscheine, Rabatte, Mehrfachmitgliedschaftspläne für Lernende, Upsales und die Option, Kurse oder Produkte als Geschenk zu erwerben. E-Mail-Marketing ist mit Drip-Kampagnen, Newslettern und Cross-Selling-Optionen gut abgedeckt. Wenn Sie Ihr eigenes E-Mail-Marketing-Tool bevorzugen, werden Integrationen mit MailChimp, ActiveCampaign, Drip or Convert Kit oder Zapier bereitgestellt.

Es gibt auch eine integrierte Unterstützung für das Affiliate-Marketing, damit Sie mehr Kurse verkaufen können.

Lernendenmanagement

Benutzer werden in Podia als Kunden bezeichnet und können nur durch Selbstregistrierung für eines Ihrer Mitgliedschaftsprogramme oder Kurse erstellt werden. Nach der Erstellung gibt es einige einfache Verwaltungsoptionen wie Löschen und detailliertere Funktionen, die Sie mit Marketing ausführen können.

Kursmanagement

Der Podia-Kursersteller ist äußerst simpel. Sie erstellen lediglich Abschnitte und fügen Text, Links oder Quiz hinzu oder laden dateibasierte Inhalte hoch. Das war’s auch schon – es gibt nur eine einzige Detailebene in der Kursstruktur von Abschnitten und Inhalten im Vergleich zu der zweistufigen Struktur, die von den meisten anderen Plattformen verwendet wird. Dies ist also ein wenig einschränkend, wenn Sie eine komplexere Kursstruktur erstellen möchten.

Der Kursersteller ist schnell und einfach und die Vorschau funktioniert gut. Es ist auch mobilfreundlich, sodass Sie genau sehen können, was Ihre mobilen Lernenden erhalten.

Sie können Ihren Kursen grundlegende Tests hinzufügen, und der Lernende sieht die Ergebnisse nach der Teilnahme.

Unterstützte Inhaltstypen

  • Video: MOV, MP4 
  • Audio: MP3. 
  • Bilder: PNG, JPG, GIF 
  • Dokumente: PDF, EPUB und MOBI

Vor- und Nachteile von Podia 

Vorteile

  • Unbegrenzte Anzahl von Kursen und Lernenden: Es gibt keine Einschränkungen hinsichtlich der Anzahl der Kurse oder Lernenden, die Sie mit dem Grundplan haben können
  • Bundle-Produkte: Sie können Kurspakete erstellen, um Ihren Lernenden mehr Wert zu bieten
  • Verkaufen oder verschenken: Es gibt eine Geschenkoption, mit der die Leute Ihre Kurse kaufen und als Geschenk an andere senden können
  • Alles unbegrenzt: Es gibt keine Einschränkungen hinsichtlich der Bandbreite oder der Speicherung von Inhalten
  • Affiliate-Marketing: Mit wenigen Klicks können Sie Ihre Online-Kurse Affiliate-Vermarktern anbieten und Ihr Affiliate-Angebot anpassen

Nachteile

  • Die nützlichsten Funktionen sind nur bei höheren Preisplänen verfügbar
  • Unterstützung für grundlegende Inhaltstypen: Sie können Ihre Kurse nur mit Text, Video, Audio und Dokumenten erstellen
  • Vereinfachte Kursstruktur: Wenn Sie gut durchdachte Kurse erstellen möchten, kann die zweistufige Struktur einschränkend sein
  • Grundlegende Quiz: Sie können nur Multiple-Choice- oder Ja/Nein-Fragetypen verwenden

Podia: Einzigartige Punkte für den Verkauf von Online-Kursen

  • Zahlungspläne für Benutzer.
  • Kostenlose Unterstützung für Migration von anderen Plattformen.

Podia: Preisgestaltung

Beginnt bei 39 USD pro Monat

Endgültiges Urteil

Podia ist eine sehr einfach zu verwendende Plattform für den Verkauf von Kursen und bietet einige nette Marketingoptionen. Es richtet sich fest an einzelne Kursersteller und es gibt keine Möglichkeit, andere Teammitglieder zu einem Konto hinzuzufügen, was bedeutet, dass es für Schulungszentren oder größere Schulungsunternehmen von geringem Interesse ist.

8. Udemy

Udemy – eine Plattform zum Verkauf von Online-Kursen

Udemy ist heute vielleicht eine der beliebtesten Online-Kursplattformen. Udemy bietet eine Reihe robuster Tools, Optionen, Themen und anderer Funktionen, mit denen Sie einen einzigartigen Kurs erstellen können, der genau das widerspiegelt, was Ihre potenziellen Lernenden lernen sollen.

Für Ausbilder ist Udemy 100% kostenlos, aber denken Sie daran, dass es fast 50% von dem einbehält, was Sie an jedem Kurs verdienen. Ausbilder müssen ihre Programme auch in Schritten von 5,00 USD bepreisen, was bedeutet, dass Kurse für nur 5,00 USD und bis zu 200,00 USD verkauft werden.

Die Preise werden noch niedriger, wenn Ihr Kurs zu einer Udemy-Werbeaktion hinzugefügt wird.

Der Vorteil davon ist, dass Udemy das gesamte Marketing übernimmt, unabhängig davon, ob Ihr potenzieller Kurs realisierbar ist oder nicht, und dass Sie ihn weiterhin kostenlos auf Udemy hosten können.

Benutzerfreundlichkeit

Udemy ist eine riesige Plattform und ein guter Einstieg für Neulinge, die ihre ersten Online-Kurse verkaufen. Abgesehen davon sind die Anforderungen für Kurse sehr streng und Sie müssen einen initialen Prozess durchlaufen, um zu überprüfen, ob Ihre Video- und Audioqualität den Udemy-Standards entspricht. Sie müssen außerdem jeden Teil Ihres Kurses zusammen mit einigen Lernzielen und einem grundlegenden Lehrplan zur Genehmigung einreichen, was für Anfänger keine schlechte Sache ist.

E-Commerce & Kurs-Marktplatz

Die Hauptattraktion von Udemy ist die große bestehende Benutzerbasis. Dies bedeutet, dass Ihre Kurse an Bekanntheit gewinnen, ohne dass Sie wirklich etwas im Bereich Marketing tun müssen. Der Nachteil dabei ist, dass „Ihre“ Lernenden überhaupt nicht Ihnen gehören, ihre Daten, E-Mail-Adressen und alles andere sind im Besitz von Udemy.

Udemy bietet einige Integrationskanäle, mit denen Sie Ihre Kurse vermarkten können. Im Großen und Ganzen ist dies jedoch die schwächste Plattform in Bezug auf alle E-Commerce- und Marketingpunkte.

Lernendenmanagement

Da Ihre Lernenden Udemy-Abonnenten sind, die Zugang zu Ihrem Kurs erworben haben, gibt es in Udemy eigentlich kein Lernmanagement als solches. Interaktion und Verwaltung beschränken sich darauf, den Schülern Feedback zu den von ihnen aufgeworfenen Bewertungen und Fragen sowie eine einmal monatlich aktualisierte E-Mail mit Updates zu geben.

Kursmanagement

Das Kursmanagement in Udemy ist sehr restriktiv. Zunächst müssen Sie eine bestimmte Kategorie und Unterkategorie auswählen, in der Sie Ihren Kurs auflisten möchten. Bei der Erstellung des Kurses sind Sie an die von Udemy vorgeschriebene Abschnitts- und Vorlesungsstruktur gebunden. Wenn Sie Inhalte hinzufügen möchten, sind Sie erneut auf die bevorzugten Inhaltstypen von Udemy beschränkt, bei denen es sich um Videos handelt – entweder mit einem Voice-Over zwischen Ausbilder und Kamera, einem Video-/Folien-Mashup mit kommentiertem Voice-Over oder einfachem Text. Dies gibt Ihnen einige Optionen, um einen Kurs zu erstellen, aber nicht viele. Es ist auch erwähnenswert, dass Narration obligatorisch ist, was für manche Menschen nicht geeignet ist.

Unterstützte Inhaltstypen

Video: MP4

Vor- und Nachteile von Udemy

Vorteile

  • Kein Marketing erforderlich:
    Die Vermarktung Ihres Kurses erfolgt ausschließlich durch Udemy.
  • Sie werden wahrscheinlich ohne Marketing etwas Geld verdienen: Wenn Sie bei der schieren Menge an Benutzern einen Kurs von anständiger Qualität erstellen und einige andere Dinge richtig machen, werden Sie wahrscheinlich etwas Geld verdienen.

Nachteile

  • Sie „besitzen“ Ihre Lernenden nicht: Es ist schwierig, eine eigene Lernendengemeinschaft außerhalb der Plattform aufzubauen.
  • Harter Wettbewerb: Obwohl die Zahl der Studenten, die an Udemy-Kursen teilnehmen, weiterhin rasant wächst, wächst auch die Zahl der Ausbilder und Kurse. Es wird schwierig, sich zu behaupten.

Udemy: Preisgestaltung

Kostenlos für alle Ausbilder. Die allgemeine Regel lautet, dass Udemy das mit den Kursen verdiente Geld 50/50 mit den Kurserstellern teilt, obwohl es verschiedene Faktoren gibt, die den genauen Prozentsatz bestimmen.

Endgültiges Urteil 

Udemy ist eine riesige Plattform und ein guter Ausgangspunkt für diejenigen, die noch keine Erfahrung mit dem Online-Verkauf von Kursen haben, da Sie kostenlos erste Erfahrungen sammeln und prüfen können, ob eine bestimmte Nische oder ein bestimmter Kurs Potenzial hat. Letztendlich entfernen sich die meisten Kursentwickler, die etwas Erfolg haben, von der Udemy-Plattform, da diese unglaublich restriktiv ist und die Provisionen extrem hoch sind. Udemy ist nur für einzelne Kursersteller gedacht. Es gibt keine Benutzerrollen, um mehrere Kursersteller oder Geschäfts-/Agenturkonten zu unterstützen.

Vergleich der Online-Kursplattformen: Abschließende Gedanken

Der Markt für Plattformen, auf denen Sie Online-Kurse verkaufen können, ist gesättigt. Einzelpersonen und Unternehmen stehen mehrere Optionen zur Verfügung, die häufig sehr ähnliche Funktionen haben.

Abhängig von Ihren Prioritäten können Sie eine Plattform basierend auf dem Kursaufbau oder den Marketingfunktionen auswählen oder einfach, weil das Front-End für die Arten von Kursen, die Sie verkaufen, attraktiver aussieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Onlinekurse schnell und einfach erstellen