E-Kurs-Crash-Test:

Wie Sie häufige Fehler vermeiden
und Ihre Kurse noch weiter verbessern

13 Dezember, 11:00 CET Jetzt anmelden
image/svg+xml image/svg+xml image/svg+xml image/svg+xml image/svg+xml fb-white-10x14fb-10x14ok-white-10x19ok-10x19twitter-white-18x14twitter-18x14vk-white-16x11vk

E-Learning-Videos zu erstellen ist wichtig, da ein Erklärvideo mehr sagt als tausend Worte. Es kann Aufmerksamkeit erregen, Engagement fördern und im Sinn der Zuschauer in einer Weise verbleiben, die Text oder Bild allein einfach nicht können. Daher ist es kein Wunder, dass Lehrkräfte und Lern- und Entwicklungsprofis das Video als „Medium des Augenblicks“ für E-Learning begrüßen.

In diesem Artikel erforschen wir die Vorteile von Lernvideos, zeigen Ihnen, wie Sie E-Learning-Videos für einen Kurs erstellen, und listen die besten Werkzeuge für Videoaufzeichnung und -bearbeitung (inkl. Audio) auf.

iSpring Suite

E-Learning-Videos erstellen wie im professionellen Studio mit der iSpring Suite.

Gratis Testversion Mehr erfahren

E-Learning-Video erstellen: Ideen

Tipp 1. Stellen Sie eine Verbindung mit Ihren Lernenden her

Wenn Sie mit Ihren E-Learning gute Schulungsergebnisse erzielen möchten, müssen Sie sich zuerst mit Ihren Lernenden auf einer emotionalen Ebene verbinden. Effektive Kommunikation (auch wenn es eine einseitige Kommunikation ist) beginnt damit, Ihr Publikum zu kennen und seine Sprache zu sprechen. Bevor Sie also ein Trainingsprogramm für E-Learning entwickeln, sollten Sie herausfinden, wer Ihre Lernenden sind — was sind ihr Durchschnittsalter, ihr Bildungsniveau, ihre Position und dergleichen? Achten Sie darauf, wie Ihre Mitarbeiter sprechen, und versuchen Sie dann, während der Aufzeichnung eines Erklärvideos für das E-Learning ihre Art zu sprechen zu kopieren und ihre Worte zu verwenden.

Tipp 2. Halten Sie die Videos kurz

Menschen haben recht kurze Aufmerksamkeitsspannen, und Sie müssen dies im Hinterkopf behalten, wenn Sie Erklärvideos für E-Learning erstellen. Untersuchungen des MIT zeigten, dass die optimale Videolänge unter 6 Minuten liegen sollte. Videos, die länger als 6 Minuten waren, führten zu einem bemerkenswerten Verlust an Zuschaueraufmerksamkeit. Wenn Sie also in Ihrem E-Learning viele Informationen mit Ihren Lernenden teilen möchten, brechen Sie sie in Lernvideos von jeweils weniger als 6 Minuten auf.

Tipp 3. Verwenden Sie die “Regel der Drittel”

Wenn Sie für Ihr E-Learning ein Erklärvideo aufnehmen, denken Sie an die „Regel der Drittel“. Teilen Sie Ihre Aufnahme gedanklich in neun gleiche Teile durch zwei horizontale Linien und zwei vertikale Linien wie diese:

E-Learning-Videos erstellen

Diese Technik wird verwendet, um die Aufmerksamkeit des Betrachters auf den wichtigsten Punkt in der Aufnahme zu lenken.

Sie müssen das Schlüsselthema des E-Learnings (in unserem Fall den Moderator) im Bild nach diesem Raster ausrichten — an den “Leistungspunkten”, an denen sich die Linien schneiden. Die Linien auf dem 3×3-Raster sind die Punkte, auf die unsere Augen automatisch fixieren. Wenn Sie den Schwerpunkt entlang dieses Rasters legen, wird eine ästhetisch ansprechendere Aufnahme erzielt, die es dem Auge erleichtert, die Informationen zu „lesen“.

Tipp 4. Verwenden Sie einen aufgeräumten, klaren Hintergrund

Nichts sieht weniger professionell aus als ein chaotischer oder ablenkender Hintergrund im Erklärvideo eines E-Learnings. Wenn Sie einen Aufnahmeort wählen, entscheiden Sie sich für einen einfarbigen Hintergrund. Es kann eine Wand, Hintergrundpapier oder sogar ein Bettlaken sein. Stellen Sie sicher, dass sich kein Fenster oder eine andere reflektierende Oberfläche im Hintergrund befindet. Ansonsten können Sie die Kamera in der Reflexion einfangen oder einen Moderator dunkel und schattig aussehen lassen.

Es ist auch eine gute Idee, ein Erklärvideo für Ihr E-Learning in einer „professionellen“ Umgebung aufzunehmen: dem Ort, an dem Sie tatsächlich arbeiten. Wenn Sie beispielsweise in Ihrem E-Learning Kundendienstmitarbeiter schulen möchten, ist es sinnvoll, ein Lernvideo mit Audio in Ihrem Büro aufzunehmen. Wenn Ihr Publikum des E-Learnings das Personal eines Autohaus ist, möchten Sie vielleicht direkt in Ihrer Auto-Serviceabteilung filmen.

Tipp 5. Fügen Sie Anmerkungen hinzu

Anmerkungen helfen, die Aufmerksamkeit der Lernenden des E-Learnings zu erregen und sie bei der Stange zu halten. Hier sind einige hilfreiche Einblicke in die Anmerkungen:

  • Jedes Erklärvideo in E-Learning sollte mit einem Titel beginnen, der dem Publikum sagt, worüber Sie sprechen werden, und mit einer abschließenden Grafik enden, die alles miteinander verbindet.
  • Sie können im E-Learning Untertitel für diejenigen verwenden, die es vorziehen, Erklärvideos ohne Audio anzusehen. 
  • Sie können Beschriftungen hinzufügen, um die Hauptideen bei der Präsentation des E-Learnings hervorzuheben, zum Beispiel die Schritte zu skizzieren.
  • Sie können Aufzählungspunkte verwenden, um einige Regeln, Techniken oder andere wichtige Punkte aufzulisten. Es wird Ihnen auch helfen, beim E-Learning die Aufmerksamkeit des Betrachters auf wichtige Informationen zu konzentrieren.

Tipp 6. Kombinieren Sie Erklärvideos mit anderen Lernaktivitäten

Pädagogen auf der ganzen Welt ermutigen, Schüler in verschiedene Lernaktivitäten einzubeziehen, weil es hilft, sie konzentriert zu halten. Diese Idee funktioniert nicht nur für Kinder, wie einige von euch vielleicht denken, aber v.a. beim E-Learning auch für Erwachsene.

Sie können das E-Learning viel ansprechender und damit effektiver gestalten, wenn Sie beispielsweise videobasiertes Lernen und Training durch Online-Kurse und Quiz kombinieren. Verbessern Sie das Wissen Ihrer Lernenden, das sie aus Ihrer Videolektion gewonnen haben, indem Sie sie in einem E-Learning-Kurs mit einigen zusätzlichen Materialien bereitstellen. Oder führen Sie im Rahmen Ihres E-Learnings, nachdem sich die Lernenden ein Erklärvideo angesehen haben, mit Hilfe eines Online-Tests oder Quiz einen Wissenstest durch.

Um Kurse und Assessments sowie Schulungsvideos für Ihr E-Learning zu erstellen, benötigen Sie nur das iSpring Suite Autoren-Toolkit. Sehen Sie sich dieses Tutorial an, in dem wir Ihnen Schritt für Schritt erklären, wie Sie ein Erklärvideo für Ihr E-Learning erstellen:

Video zum Erstellen von E-Learning-Videos

Verschiedene Arten von Videos im E-Learning

Abhängig von den Schulungszielen, dem Thema des Kurses, dem Budget, den verfügbaren Ressourcen bzw. Materialien und manchmal nur persönlichen Vorlieben möchten Sie möglicherweise verschiedene Arten von Videos für Ihr E-Learning verwenden. Hier sind vier der häufigsten Typen und die Kontexte, in denen jeder am besten geeignet ist:

Talking-Head-Videos

Talking-Head- oder Sprechkopfvideos zeigen in der Regel einen Moderator oder Ausbilder, der in die Kamera spricht. Der Sprecher kann den gesamten Bildausschnitt der Kamera einnehmen oder sich außerhalb der Mitte befinden, um die Hintergrundfolien anzuzeigen. Sprechkopfvideos sind eines der am einfachsten zu erstellenden Formate für das E-Learning. Sie brauchen sehr wenige visuelle Supportmaterialien und Requisiten.

Diese Erklärvideos sind besonders effektiv bei Onboarding-Schulungen für Remote-Mitarbeiter. Zum Beispiel hilft eine willkommene Videobotschaft des CEO, die die Werte, die Mission und die Kultur des Unternehmens hervorhebt, neuen Mitarbeitern, sich auch beim E-Learning mit dem Unternehmen zu identifizieren.

Screencasts

Ein Screencast zeichnet Ihren Computerbildschirm auf und wird oft von einer Sprachnarration begleitet. Sie können wählen, ob Sie Ihren Vollbildschirm oder nur einen Abschnitt erfassen möchten. Das Erklärvideo zeigt den Zuschauern jeden Schritt, den Sie unternehmen. Um dem Screencast in Ihrem E-Learning eine persönliche Note zu verleihen, ergänzen Sie ihn mit einem Moderatorvideo.

E-Learning-Videos erstellen

Eine häufige Verwendung von Screencasts im E-Learning ist die Schulung von Mitarbeitern über die Verwendung von Unternehmenssoftware – zum Beispiel ein Lernmanagementsystem oder Projektmanagement-Tools. Teilnehmer des E-Learnings können sehen, wie die Software funktioniert und was sie tun müssen, um bestimmte Aktionen durchzuführen.

Animierte Videos

Animierte Videos fangen die Aufmerksamkeit der Lernenden ein, nutzen Storytelling, um Emotionen in das Thema zu bringen und eine unterhaltsame Lernerfahrung beim E-Learning zu schaffen. Einige beliebte Arten von animierten Videos umfassen Whiteboard-Animationen, zeichenbasierte Animationen, animierte Videos im Cartoon-Stil, 2D-Animationen und animierte Infografiken.

Beispiel für ein animiertes Video

Interaktive Videos

Interaktive Videos erfordern, dass Benutzer während des E-Learnings mit den Schulungsmaterialien interagieren, indem sie auf Hotspot-Bereiche klicken, um weitere Informationen zu erhalten. Zum Beispiel können die Zuschauer auf verschiedene Schaltflächen klicken, um alternative Routen durch das Video zu nehmen, oder wählen Sie, was der Charakter als nächstes tut.

7 Schritte, wie Sie attraktive E-Learning-Videos selbst erstellen

Das Entwickeln von Videos für Ihr E-Learning kann wie eine gewaltige Aufgabe erscheinen, besonders wenn Sie kein professioneller Videoproduzent sind. Glücklicherweise gibt es Tools, mit denen Sie auch ohne vorherige Erfahrung professionelle E-Learning-Videos selbst erstellen können.

Egal, ob Sie ein kurzes Schulungsvideo für Ihr E-Learning oder einen vollständigen Videokurs erstellen möchten, dieser Leitfaden gibt Ihnen einen Überblick über den Erstellungsprozess.

Schritt #1: Eine Lernanalyse durchführen

Alle erfolgreichen Schulungsvideos beginnen mit einer umfassenden Lernanalyse, die Ihnen hilft, zwei Schlüsselfaktoren zu definieren:

  1. Ziel/Sinn des Videos
  2. Das Publikum des E-Learnings

Die Bestimmung des Ziels des Videos verdeutlicht, was die Zuschauer nach dem E-Learning wissen sollten. Dies ermöglicht es Ihnen, das Thema zu recherchieren und die notwendigen Informationen zu sammeln.

Schritt #2: Inhalt vorbereiten

Nach Abschluss der Lernanalyse müssen Sie die Art des Videos definieren, das Sie für Ihr E-Learning erstellen und den Videoinhalt vorbereiten. Wenn dies überwältigend erscheint, empfehlen wir, es in kleinere Stufen zu unterteilen:

Beginnen Sie mit einer Gliederung. Sammeln Sie alle Ihre Recherchen und entscheiden Sie, was in das Video für Ihr E-Learning aufgenommen werden muss und was geschnitten werden kann. Analysieren Sie alle Inhalte und stellen Sie sicher, dass sie in einer logischen Reihenfolge sind, die keine Schritte überspringt oder die Lernenden während des E-Learnings verwirrt.

Jetzt schreiben Sie Ihr Drehbuch. Es gibt verschiedene Wege, dies zu erreichen. Sie könnten ein komplettes Skript schreiben und es praktisch Wort für Wort für das E-Learning ablesen. Diese Option ist großartig, weil Sie keine wichtigen Punkte verpassen werden. Aber wenn der Moderator nicht erfahren ist, kann es ziemlich offensichtlich sein, dass sie ein Skript lesen und Ihr E-Learning ein wenig steif klingen lassen.

Tipp: Lesen Sie das Skript immer laut vor, um sicherzustellen, dass es flüssig ist, und überprüfen Sie das Timing. Fügen Sie Anmerkungen hinzu, um sich daran zu erinnern, wo Sie innehalten, wo Sie verlangsamen und wo Sie betonen sollten. Fügen Sie alle wichtigen Anweisungen bzw. Events des E-Learnings ein, z. B. wo der Moderator stehen sollte oder wann er die Kamera betrachten sollte.

Bereiten Sie schließlich alle zusätzlichen Materialien wie Bilder, Folien oder Requisiten vor, die Sie möglicherweise in Ihrem E-Learning verwenden.

Schritt #3: Ihren Aufnahmebereich einrichten

Dieser Schritt ist entscheidend, wenn Sie für Ihr E-Learning ein Talking-Head-Video erstellen möchten. Die Aufnahme in einer chaotischen Umgebung beeinflusst nicht nur die Qualität Ihres Videos, sondern kann auch ablenken. Nehmen Sie sich also etwas Zeit, um zu visualisieren, wie Ihre Aufnahmeumgebung aussehen soll.

Wenn Sie für Ihr E-Learning ein Talking-Head-Video oder einen Screencast erstellen möchten, laden Sie iSpring Suite Max herunter. Der Videoerstellungsprozess ist mit iSpring supereinfach. Die Software ist auch in Deutsch erhältlich und lässt Sie E-Learning-Videos in Deutsch erstellen. Alles, was Sie brauchen, ist ein Computer mit installierter Software, ein Mikrofon und eine USB-Webcam. Wenn Sie wenig Zeit oder Budget für Ihr E-Learning haben, können Sie sogar ohne das Mikrofon und die Webcam auskommen und das integrierte Mikrofon und die Kamera Ihres Laptops verwenden. Sobald Sie Ihre Geräte richtig eingestellt haben, öffnen Sie einfach den Videorekorder, und iSpring erkennt Ihre Geräte automatisch.

Schritt #4: Ihr Video aufnehmen

Sobald Sie das Videostudio eingerichtet haben, machen Sie einen kurzen Durchlauf, um das Skript für Ihr E-Learning durchzugehen. Dann stellen Sie sicher, dass Sie bereit für die Aufnahme sind, indem Sie die Punkte in dieser Checkliste durchgehen:

Checkliste für E-Learning-Aufzeichnung

Tipp: Halten Sie während der Aufnahme für das E-Learning regelmäßig inne, um Luft zu holen und die Informationen sich setzen zu lassen. Wenn Sie stottern oder einen Fehler machen, halten Sie einfach inne und atmen Sie tief ein, dann machen Sie weiter, wo Sie aufgehört haben. Während des folgenden Bearbeitungsprozesses können Sie Fehler herausschneiden.

Schritt #5: Ihr Video bearbeiten

Sobald Sie die Aufnahme beenden, wird das Video für Ihr E-Learning automatisch im iSpring-Editor geöffnet.

iSpring Suite Video-Editor für E-Learning

Sie müssen nichts Besonderes tun, um einem Video einen professionellen Schliff zu geben. Beginnen Sie einfach damit, alles zu bearbeiten, was die Lernenden ablenken oder das Video unordentlich aussehen lassen könnte.

Wesentliche Bearbeitungen, die Sie an Ihrem E-Learning-Video vornehmen sollten

Schritt #6: Das Video zu Ihrem Online-Kurs hochladen

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben gerade Ihr erstes E-Learning-Video aufgenommen.

Wenn Sie ein E-Learning erstellen möchten, der aus einer Reihe von Tutorials besteht, nehmen Sie die anderen Erklärvideos auf und sammeln Sie sie alle in einem einzigen Ordner. 

Sie können auch ein Video als Teil Ihres Folien-basierten E-Learning-Kurses erstellen. Dies ist mit der gleichen iSpring Suite Max extrem einfach. Das Toolkit enthält nicht nur ein Video-Studio, sondern auch ein PowerPoint-basiertes Tool zum Erstellen von Kursen, sowie andere Content-Authoring-Tools. Erstellen Sie einfach einen Kurs auf die gleiche Weise, wie Sie eine PPT-Präsentation erstellen, und laden Sie Ihr Video hoch.

Kurs in iSpring Suite

Schritt #7: Ihren Online-Kurs veröffentlichen

Sie haben es geschafft und jetzt sind Sie bereit, Ihren E-Learning-Kurs zu teilen! Der einfachste Weg, es Ihren Lernenden zu liefern, ist durch ein Lernmanagementsystem (LMS). Dies ist ein System, mit dem Sie Ihre Kurse hochladen, sie Lernenden zuweisen und deren Fortschritt verfolgen können. Sie können Ihre E-Learning-Video jedoch auch zu YouTube oder Vimeo hinzufügen oder auf Ihre Webseite hochladen.

Wenn Sie noch kein LMS haben, können Sie iSpring Learn ausprobieren. Es ist eine robuste Lernplattform, mit der Sie Trainingsmanagementaufgaben automatisieren, personalisierte Lernpfade für Online-Kurse erstellen und benutzerdefinierte Berichte für Ihr E-Learning erstellen können. Lernende können leicht auf Online-Kurse, Lernvideos und andere Lernmaterialien zu einer Zeit zugreifen, die ihnen für ihr E-Learning gelegen ist.

iSpring Learn LMS für E-Learning

So erstellen Sie ein effektives Schulungsvideo mit der iSpring Suite

Wie bereits erwähnt, kann ein Erklärvideo im Handumdrehen mit einem benutzerfreundlichen Tool wie iSpring Suite erstellt werden. Wenn Sie es immer noch nicht haben, können Sie es jetzt kostenlos herunterladen. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie für Ihr E-Learning ein Schulungsvideo mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung filmen.

Schritt 1. Alle Materialien vorbereiten

Das erste, was Sie tun müssen, ist ein Skript für Ihr E-Learning zu schreiben oder zumindest eine Liste der wichtigsten Gesprächspunkte bzw. Events zu erstellen, auf die Sie bei der Aufnahme verweisen müssen. Bereiten Sie auch PowerPoint-Folien, Bilder, Demos und andere Materialien vor, die Sie beim Erfassen des E-Learning-Videos verwenden werden.

Schritt 2. Aufnahmeumgebung einrichten 

Mit der iSpring Suite können Sie E-Learning-Videos mit minimalem Equipment aufnehmen — Sie benötigen nur einen Computer mit der besten Schulungsvideosoftware, ein Mikrofon und eine USB-Webcam oder einfach einen Laptop mit integriertem Mikrofon und Kamera. Wenn Sie den Videorecorder öffnen, erkennt er automatisch alle angeschlossenen Geräte.

Schritt 3. Eine Testaufzeichnung machen

Nachdem Sie iSpring Suite installiert haben, doppelklicken Sie auf das Symbol auf Ihrem Desktop. Wählen Sie im Schnellstartfenster die Registerkarte Bildschirmaufnahmen aus. Wählen Sie die Option Neue Bildschirmaufnahme erstellen.

iSpring Suite Schnellstartfenster für Ihr E-Learning

iSpring fragt, was Sie aufnehmen möchten: Bildschirm, Kamera oder Bildschirm und Kamera gleichzeitig. Da wir ein Video im Präsentationsstil erstellen werden, führen wir Sie durch die wichtigsten Schritte, wie Sie mit der Webcam aufnehmen können. 

Wählen Sie im Fenster Aufnahmeeinstellungen den Kameramodus aus und passen Sie die zusätzlichen Optionen an.

  • Sie können die Videogröße im Dropdown-Menü Voreinstellung ändern.
  • Sie können auch das Mikrofon auswählen, das während der Aufnahme im Menü Mikrofon verwendet wird. Das Mikrofon ist standardmäßig für Audio eingeschaltet, Sie können es jedoch bei Bedarf deaktivieren, indem Sie auf das Lautsprechersymbol klicken.

Schritt 4. Ihr E-Learning-Video aufnehmen

Wenn alles so funktioniert, wie es sollte, können Sie mit der Aufnahme Ihres E-Learning-Videos beginnen. Führen Sie einen schnellen Durchlauf Ihrer Skript-/Gesprächspunkte durch, nehmen Sie die richtige Haltung ein und klicken Sie auf die Schaltfläche Aufnehmen. Halten Sie die Aufnahme bei Bedarf an und stoppen Sie sie, wenn Sie die Präsentation beendet haben.

HINWEIS: Wenn Sie einen Fehler machen, fahren Sie mit der Aufnahme fort. Atmen Sie einfach durch und beginnen Sie an der Stelle, an der Sie gestolpert sind. Sie werden die Fehler, die Sie gemacht haben, später aus Ihrem E-Learning-Video herausschneiden können.

Schritt 5. Ihr E-Learning-video bearbeiten

Nachdem Sie die Aufnahme gestoppt haben, öffnet sich das Video im iSpring Cam Pro Editor, wo Sie die grundlegende Bearbeitung ganz einfach durchführen können.

Beginnen Sie mit der Bearbeitung des E-Learning-Videos, indem Sie die unerwünschten Teile oder andere unvorhergesehen Events herausschneiden. Verwenden Sie das Scheren-Symbol, um aus der Zeitleiste solche Fragmente zu schneiden, bei denen Sie etwas Falsches sagen, husten müssen oder andere störende Events auftraten.

Scheren-Symbol in iSpring Suite

Sie können Hintergrundgeräusche auch aus dem gesamten E-Learing-Video entfernen, indem Sie auf die entsprechende Schaltfläche in der iSpring Camp Pro-Symbolleiste klicken.

Schaltfläche Rauschen entfernen in iSpring Suite

Mit einer vollständig bereinigten Zeitleiste können Sie zum lustigen Teil übergehen: Hinzufügen anderer Arten von Inhalten. iSpring Suite ermöglicht es Ihnen, Bilder, Infografiken, Animationen und Text in Ihr E-Learning-Video einzufügen.

Sobald Ihr Video fertig ist, können Sie mit der Schulung Ihrer Mitarbeiter beginnen. Um Ihr E-Learning-Video für Kollegen verfügbar zu machen, laden Sie es auf YouTube/Vimeo oder in Ihr LMS hoch. Durch die Verwendung eines LMS können Sie verfolgen, wie Ihre Mitarbeiter lernen.

Abschließende Gedanken

Wir hoffen, dass dieser Artikel Sie befähigt und inspiriert, Ihre eigenen E-Learning-Videos für Online-Kurse aufzunehmen, auch wenn Sie keine Erfahrung in der Videoproduktion haben. Schulungsvideos schaffen einen immensen Mehrwert für E-Learning, indem sie das Engagement der Lernenden fördern und die Bindung verbessern. Mit der richtigen Software können Sie Ihre eigenen überzeugenden E-Learning-Kurse mit Video, Interaktivität und Quiz erstellen, um Ihren Lernenden das bestmögliche Training zu bieten.

Wenn Sie schnell und einfach ansprechende Online-Kurse und E-Learning-Videos erstellen möchten, testen Sie noch heute das gesamte Spektrum der iSpring Suite Max-Funktionen mit einer 14-tägigen kostenlosen Testversion.

iSpring Suite

Schnelles Kurs-Autoren-Toolkit

Onlinekurse und -bewertungen in kürzester Zeit erstellen

Schnelles Kurs-Autoren-Toolkit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iSpring Suite
E-Learning-Videos erstellen mit iSpring
Kostenlos testen
 

Onlinekurse schnell und einfach erstellen